Der Klebekragen RB-Carbon „powered by Duplo“

Der Klebekragen RB-Carbon "powered by Duplo" wurde von Wolfgang Busch und Christian Roncassaglia konzipiert und überzeugt durch einfache Anwendung und lange Haltbarkeit. Die Klebelaschen bestehen aus zwei Komponenten; sie werden in den Duplo-Produktionsstätten vorgefertigt und vom RB-Carbon-Team fertiggestellt.

Montageanleitung

Vorbereitung des Hufs
Die Vorbereitung des Barhufs funktioniert grundsätzlich genauso wie vor jedem anderen Beschlag auch und muss fachgerecht durchgeführt werden.

Vorbereitung des Duplo-Beschlags

  • Wählen Sie den Duplo-Beschlag aus, der am besten zur Hufgröße, zur Hufform und zum Anwendungszweck passt.
  • Passen Sie diesen Beschlag mit einem Winkel- oder Bandschleifer an die Hufform an. Lassen Sie den Beschlag dabei im Bereich des Klebekragens 1 mm über den Huf überstehen.
  • Entfernen Sie alle Noppen, um einen optimalen Formschluss zu erzielen.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Beschlagsanleitung und bei den Sicherheitshinweisen.

Auswahl der Laschen
Je nach Größe des Duplo-Beschlags gibt es die passende Größe des Klebekragens:
Größe 3: Beschläge von 98-114 mm
Größe 4: Beschläge von 114-134 mm
Größe 5: Beschläge von 134-162 mm

NEU: Naturfarbene Klebekrägen
Die Klebelaschen RB-Carbon "powered by Duplo" sind in Zukunft nicht mehr schwarz, sondern naturfarben. Die Qualität bleibt natürlich gleich!
Der Hintergrund: Das neue (naturfarbene) Material benötigt während der Produktion weniger Reinigungsmittel als das alte (schwarze) Material. Dadurch verringert sich die Umweltbelastung.
Selbstverständlich wurde bei dieser Umstellung darauf geachtet, dass die positiven Eigenschaften der Klebekrägen erhalten bleiben. So ist die Elastizität des neuen Materials identisch, die Reißfestigkeit tendenziell sogar noch etwas höher als beim alten Material.

Positionierung der Laschen

  • Die kleinste Lasche zeigt Richtung Trachten.
  • Die glatte Seite zeigt Richtung Hufwand.

Verschweißen des Klebekragens mit dem Duplo-Beschlag
Beachten Sie den richtigen Temperaturbereich der Heißluftpistole!
Größe 3: ca. 450°C
Größe 4 und 5: 550°C bis max. 630°C

Tipp: Sie können den Klebekragen mithilfe der äußeren Wulst auf einem Brett mit Nut fixieren.
  • Zeichnen Sie die richtige Position der Laschen auf dem Beschlag an.
  • Wärmen Sie den Anfangsbereich der Schweißnaht leicht vor, bis das Kunststoffmaterial zu glänzen anfängt.
  • Setzen Sie den Beschlag senkrecht auf den Klebekragen. Achten Sie darauf, dass der Klebekragen weder in das Profil des Beschlags hineinragt noch über die bodenseitige Kante des Beschlags hinausragt.
  • Rollen Sie den Beschlag langsam, aber gleichmäßig über den Klebekragen.
  • Markieren Sie Ansatzpunkt und Endpunkt bewusst durch etwas mehr Druck.
  • Entlang der gesamten Länge sollte ein kleiner glasiger Wulst an den Verschweißungskanten sichtbar sein.
Achtung: Es darf keine Hitze auf das naturfarbene Elastomer abstrahlen. Das kann bei Düsen mit Lüftungsschlitzen ungewollt passieren.

Prüfen der Passform

  • Schieben Sie den Beschlag von der Zehe nach hinten auf den Huf. Sie können die Laschen dabei ggf. etwas nach außen abspreizen.
  • Von oben sollte die Beschlagsvorderkante nicht mehr zu sehen sein, von unten die Zehe minimal bzw. gerade nicht mehr.
  • Der Beschlag sollte jetzt soweit fixiert sein, dass man ihn am Huf feinjustieren kann.

Weitere Anpassungen am Beschlag

  • Berunden Sie die Schweißkanten zur Bodenseite hin leicht.
  • Bei Bedarf können Sie eine stärkere Zehenrichtung anschleifen, die dem Pferd das Abrollen erleichtert.
  • Ein gut abgerundeter hinterer Beschlagsrand hilft oft bei Pferden, die mit den Hinterbeinen weit untertreten und sich leicht die Beschläge von den Vorderhufen ziehen.
  • Bringen Sie auf der Hufseite des Beschlags eine seitliche Fase an, die das Abtreten verhindert.

Letzte Vorbereitungen

  • Rauen Sie die Hufwand mit Schleifpapier an (Körnung 80-120).
  • Entfetten Sie die Innenseite des Klebekragens und die Hufwand unterhalb des Kronsaums.
  • Entfernen Sie die Reste des Entfetters.
Achtung: Verwenden Sie kein Aceton (z.B. Bremsenreiniger)! Verwenden Sie 99%iges Isopropanol und tragen Sie Einmalhandschuhe bei diesen Arbeiten.

Tipps zum Kleben

  • Wir empfehlen im Sommer einen mittelviskosen, im Winter einen niedrigviskosen Cyanakrylat-Klebstoff.
    Tipp: Den passenden Kleber finden Sie in unserem Onlineshop!
  • Beachten Sie die Endfestigkeit des Klebstoffs (meist ca. 24 Stunden).
  • Hohe Luftfeuchtigkeit (Regen oder Nebel) schadet einer erfolgreichen Verklebung nicht.
Sie sind sich nicht sicher, welchen Kleber Sie bei Temperaturschwankungen verwenden sollen?
Generell empfehlen wir den Winterkleber bei Temperaturen unter 10°C; prinzipiell kann man ihn jedoch auch bei etwas höheren Temperaturen verwenden. Das Problem dabei ist lediglich, dass er relativ dünnflüssig ist - bei steigenden Temperaturen läuft er also leichter dahin, wo er nicht gebraucht wird.
Der Sommerkleber hingegen funktioniert bei Temperaturen unter ca. 5°C nicht mehr so zuverlässig; der Halt der Laschen am Huf ist dann nicht mehr sicher gewährleistet.
Wenn Sie sich also nicht ganz sicher sind, verwenden Sie im Zweifelsfall lieber den Winterkleber.

Kleben

  • Tragen Sie Handschuhe und beachten die Sicherheitshinweise im Umgang mit dem verwendeten Klebstoff.
  • Lassen Sie den gegenüberliegenden Huf von einer anderen Person aufheben, damit das Pferd ruhig steht.
  • Kleben Sie die Laschen einzeln an.
  • Spreizen Sie die Lasche ab, umranden Sie sie mit Klebstoff und machen Sie ein Kreuz und vier Punkte hinein.
  • Drücken Sie die Lasche mit zwei Fingern von unten nach oben ca. 10-15 Sekunden lang gleichmäßig an.
  • Wenn mindestens drei Laschen angeklebt sind (zwei auf einer Seite, eine auf der anderen), darf das Pferd den Huf heben.
Das Pferd setzt den Huf so ungünstig ab, dass der Beschlag nicht in der gewünschten Position bleibt und deshalb nicht angeklebt werden kann?
Möglichkeit 1: Indirektes Kleben
Rauen Sie die Hufseite des Duplo-Beschlags mit Schleifpapier leicht an und bringen Sie etwas Kleber entlang des Tragrandes an. Dann drücken Sie den Beschlag in der gewünschten Position für ca. 10-15 Sekunden an den Huf. Dadurch ist der Beschlag gut genug fixiert, dass er beim Absetzen des Hufs nicht verrutscht. Sie können die Laschen dann wie gewohnt am abgesetzten Huf ankleben.
Möglichkeit 2: Kleben am aufgehobenen Huf
Kleben Sie die ersten beiden Laschen am aufgehobenen Huf an; danach setzen Sie den Klebevorgang am abgesetzten Huf fort.
Möglichkeit 3: Kleben auf dem Hufbock
Wenn das Pferd in dieser Position ruhig stehen kann, können Sie den Huf zum Kleben auf dem Hufbock positionieren.

Versiegeln
Versiegeln Sie die Laschen am oberen Rand mit etwas Klebstoff.

Abnehmen des Beschlags

  • Durchtrennen Sie mit dem Hufmesser vorsichtig die naturfarbene Verbindungsschicht zwischen Lasche und Huf von oben nach unten.
  • Sie können die Lasche nach dem Anritzen von oben etwas vom Huf wegziehen, damit Sie besser an der Hufwand entlang schneiden können.
Übrigens: Die Klebekrägen RB-Carbon "powered by Duplo" wurden im Rahmen von Duplo Innovations entwickelt. Dort finden Sie regelmäßig neue Produkte zu einem günstigen Einführungspreis - schauen Sie doch mal vorbei!
Letzte Änderung: 03.04.2020