Ihre Auswahl an Verbund-Hufeisen und reinen Kunststoffbeschlägen

Sie wissen noch nicht genau, was sich hinter dem Ausdruck "Verbund-Hufeisen" verbirgt? Hier finden Sie Antworten auf Ihre Fragen; von der Grundausstattung der Beschläge über Sonderoptionen bis hin zum besten Modell für Freizeitreiter. Für den Fall, dass doch noch Fragen offen bleiben, wenden Sie sich einfach an unser Team. Unser Ziel ist es, mit Ihnen gemeinsam das ideale Hufeisen für Ihr Pferd zu finden.

Ganz unten auf dieser Seite gehen wir kurz auf verschiedene Reitdisziplinen ein und geben eine allgemeine Empfehlung, welche Modelle wir für Sie als geeignet ansehen. Für eine individuelle Beratung bei besonderen Herausforderungen hilft Ihnen unser Team gerne weiter.

Die Grundausstattung unserer Verbundhufeisen

Der verwendete Kunststoff

Der Kunststoffmantel sorgt für Stoßdämpfung. Der Härtegrad des Kunststoffs hängt eng mit der Abriebresistenz und somit der Haltbarkeit des Hufbeschlags zusammen. Allerdings gibt es weitere Faktoren, die die Haltbarkeit des Hufeisens beeinflussen. Unter "Abrieb und Haltbarkeit" erfahren Sie alles Wissenswerte rund um dieses wichtige Thema.

Welcher Beschlag für ein Pferd sinnvoll ist, hängt nicht nur von den individuellen Vorlieben des Vierbeiners ab, sondern auch von der Temperatur: Der weichere Kunststoff der Standard-Modelle bleibt auch in der kalten Jahreszeit flexibel und behält seine stoßdämpfenden Eigenschaften; das härtere Material der Extra-Modelle hingegen ist hitzebeständiger und bleibt auch bei höheren Temperaturen abriebfest.

  • Die Standard-Linie — die "orangen" Beschläge werden aus relativ weichem Kunststoff hergestellt und sind an den Noppen-Einsätzen (oder kleinen Punkten) in oranger Farbe erkennbar.
  • Die Extra-Linie — die "grünen" Beschläge werden aus etwas härterem Material gefertigt als die Standard-Beschläge. Sie sind an ihren Noppen-Einsätzen (oder kleinen Punkten) in grüner Farbe erkennbar.
  • Die Basic-Modelle haben keine farbigen Noppen-Einsätze; ihr Härtegrad ist jeweils an einer Abkürzung (Std./Ex.) auf der Hufseite des Hufeisens erkennbar.
  • Die Hufeisen aus Regranulat sind unsere ressourcenschonenden Modelle. Sie werden aus den Angüssen der Standard- bzw. Extra-Beschläge hergestellt und haben blaue bzw. gelbe Noppeneinleger.
vier Verbundhufeisen mit verschiedenen Noppeneinlegern liegen aufeinander

Kunststofflippe

Die meisten unserer Hufbeschläge werden mit einer angegossenen Kunststofflippe hergestellt. Die Kunststofflippe ähnelt dem Snowgrip® beim Eisen und verhindert weitgehend das Aufstollen von Schnee, Matsch und Hallenboden. Unsere Hufbeschläge sind daher (auch, aber nicht nur) für die Verwendung im Winter gut geeignet.

Detailaufnahme der Kunststofflippe im Beschlag

Seitenkappen

Viele unserer Hufeisen sind mit Seitenkappen ausgestattet — ganz einfach deshalb, weil sich dieses Konzept so gut bewährt hat. Die beiden Aufzüge erleichtern das Anpassen des Beschlags an den Huf und das Aufnageln, weil das Hufeisen schon währenddessen recht stabil sitzt. Während der regulären Beschlagsperiode wirken die Seitenkappen weitgehend einem Verdrehen oder Verrutschen des Beschlags am Huf entgegen.

Das Verbundhufeisen mit Seitenkappen ist und bleibt unser unangefochtener Beststeller.

mehr Infos

Detailaufnahme der Seitenkappe am Hufeisen

Noppen

Gut zu wissen — die unterschiedlichen Varianten unser Noppen und ihre Funktion:

  • Die stabilen Noppen der farbigen Einleger drücken sich in den Tragrand ein und helfen zu verhindern, dass sich der Beschlag am Huf verdreht.
  • Die weichen, produktionsbedingten Noppen der Modelle "Nailless" und "Classic" sind aus demselben Material wie der Kunststoffmantel und bieten keinen Schutz vor einem Verdrehen des Hufbeschlags. Bitte entfernen Sie alle Noppen vor dem Bekleben.
  • Alle zehenoffenen Modelle, der "Basic" sowie unsere Grundplatte und die Pony-Beschläge haben keinerlei Noppen.
verschiedene alternative Hufeisen mit unterschiedlichen Noppen im Detail

Mögliche Sonderausstattung, basierend auf Ihren Anforderungen an das ideale Hufeisen

Optimierter Grip

Ein Vorteil des Kunststoffmantels unserer Beschläge ist, dass sie aufgrund des Materials und der profilierten Oberfläche von Haus aus einen gewissen Grip haben. Manchmal gibt es aber Situationen, in denen zusätzlicher Grip in Form eines tieferen Profils, Spikes oder Stollen sinnvoll sein kann.

Alle Gewindelöcher sollten zu jeder Zeit verschlossen sein — entweder mit dem entsprechenden Stollen oder einem geeigneten Verschlussstopfen. Beides finden Sie in der Kategorie "Gleitschutz" in unserem Online-Shop.

Profilbeschlag

Hufeisen mit stärkerem Profil im Kunststoffmantel

Dieses Modell ist mit einem besonders ausgeprägten Profil ausgestattet, das die Rutschfestigkeit des Beschlags noch verbessert. Besonders empfehlenswert sind die Beschläge mit Profil beim Ausreiten im Gelände, wo zusätzlicher Grip erwünscht ist. Der "Basic" ist eine preiswertere Variante dieses Modells.

mehr Infos

Stollenlöcher für Gleitschutz-Stollen

Detailaufnahme Stollenlöcher im Kunststoffmantel des alternativen Hufeisens und Stollen

Die im Kunststoffsteg des Hufeisens integrierten Gewindeeinsätze sind für den permanenten Einsatz unserer Gleitschutz-Stollen mit Bund geeignet. Ein regelmäßiger Stollenwechsel ist bei diesen Verbundhufeisen nicht möglich. Am besten geeignet für dieses Modell sind die 4mm-Stollen; außerdem können zusätzlich Spikes eingedreht werden.

mehr Infos

Stabile Stollenlöcher für bestmöglichen Grip

Detailaufnahme Stollenloch im Straight Bar Hufeisen und passende Pferdestollen

Der "Jumper" ist ein Straight Bar Hufeisen, bei dem die Stollenlöcher fest im Metallkern verankert sind. Dadurch ist es möglich, auch höhere Stollen zu verwenden und diese regelmäßig ein- und auszuschrauben. Dank des stabilen Querstegs wird der Jumper gerne in Disziplinen wie der Vielseitigkeit und dem Springsport genutzt.

mehr Infos

Mehr oder weniger Stabilität

Das Herz unserer Verbundhufeisen ist ihr Metallkern. Je nachdem, ob Sie einen reinen Kunststoffbeschlag wählen oder einen stabilen Straight Bar Shoe, sind die Auswirkungen auf den Hufmechanismus unterschiedlich.

Reiner Kunststoffbeschlag mit Kunststoffsteg

reiner Kunststoffbeschlag

Unsere reinen Kunststoffbeschläge ohne Metallkern wurden ursprünglich für die Erneuerung des Profils von Hufschuhen entwickelt, werden aber mittlerweile auch gerne als Klebebeschlag eingesetzt. Bei der Nutzung eines reinen Kunststoffbeschlags als Hufschutz ist natürlich die geringere Stabilität zu beachten, ähnlich wie bei einem Barfußschuh für Menschen.

mehr Infos

Hufeisen mit Metallkern und Kunststoffsteg

alternatives Hufeisen mit Kunststoffmantel und Strahlunterstützung liegt auf Holz; man sieht auch einen Querschnitt vom Aufbau Nagellochs im Hufeisen

Der Metallkern im Verbundhufeisen stützt die knöchernen Bereiche des Hufes, bietet Stabilität und sorgt für optimierte Druckverteilung. Außerdem gibt der Metallkern den Hufnägeln sicheren Halt — wie auch bei einem traditionellen Hufeisen. Ausführliche Informationen rund um die Kombination aus Kunststoffmantel und Metallkern finden Sie in unserem Shop.

mehr Infos

Straight Bar Hufeisen

Straight Bar Hufeisen mit Kunststoffmantel liegt auf Holz

Unsere Straight Bar Hufeisen haben einen geschlossenen Metallkern mit einem stabilen Quersteg (ähnlich wie konventionelle Heartbar-Hufeisen) und sind damit auch unter hoher Beanspruchung absolut stabil und verwindungssteif. Sie sind daher ideal für Pferde, die einen stabileren und gleichzeitig möglichst stoßdämpfenden Beschlag benötigen.

mehr Infos

Besondere Anforderungen

Nach dem Motto "besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen" führen wir unter unseren Hufbeschlägen auch ein paar Sondermodelle.

Klebebeschlag — unsere Empfehlung fürs Kleben: der Nailless

alternatives Klebe-Hufeisen ohne Noppeneinleger mit Metallkern

Der "Nailless" wurde für die Anwendung als Klebebeschlag entwickelt. Er hat weder Seitenkappen noch einen stabilen Noppeneinleger und eignet sich perfekt zum Verschweißen mit den verschiedenen Klebelaschen. Der Härtegrad des Beschlags ist an den farbigen Punkten (orange bzw. grün) erkennbar.

mehr Infos

Polsterbeschlag — Hufbeschläge mit geschlossener Sohle

alternatives Hufeisen mit Seitenkappen und geschlossenem Sohlenbereich

Unsere Hufeisen mit geschlossener Sohle verwenden wir gern bei flachen, empfindlichen Sohlen oder bei sehr steinigen Böden. Auch im therapeutischen Bereich gibt es zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten. Der Beschlag kann mit einem Knet- oder Gusspolster kombiniert werden.

mehr Infos

Hufeisen mit schützender Stahlkante im Zehenbereich

Verbund Hufeisen mit schützender Stahlkante im Zehenbereich und Kappen

Die zusätzliche Stahlkante im Zehenbereich des Hufeisens schützt den Kunststoff in diesem Bereich des Beschlags vor einem frühzeitigen Ausreißen in anspruchsvollem Gelände. Im Gangpferdebereich wird der "Arizona" auch gerne als Zehengewichtseisen eingesetzt.

mehr Infos

Heavy Duty Hufeisen (HDS) — besonders stabil und abriebstark bis Größe 198mm

Kaltblutbeschlag mit Kunststoffmantel liegt auf Holz; im Detail sieht man den Vergleich der Dicke des Kaltblut-Hufeisens zu einem regulären Verbund-Hufeisen

Die Heavy Duty Hufeisen (HDS) werden mit einem etwas massiveren Metallkern und einer dickeren Kunststoffschicht angefertigt. Die Modelle richten sich in erster Linie an Kaltblüter und "Arbeitspferde", aber auch generell an alle, die einen besonders abriebresistentes Hufeisen benötigen.

mehr Infos

Ponybeschlag — stoßdämpfender Hufbeschlag für die ganz kleinen Hufe ab 50mm

kleinster Ponybeschlag liegt in einer Frauenhand

Unsere reinen Kunststoffbeschläge für die ganz kleinen Hufe beginnen bereits bei einer Größe von 50mm. Mit diesem Beschlag können auch endlich ganz kleine Ponyhufe mit einem stoßdämpfenden Klebebeschlag versorgt werden. Die Ponybeschläge sind im Shop beim "Classic" zu finden.

mehr Infos

Hufeisen mit offener Zehe — gerne auch als "Rehebeschlag" bezeichnet

hufeisen mit offener Zehe, mittlerem Steg, geschlossener Sohle und seitenkappen

Unsere zehenoffenen Verbundhufeisen wurden ursprünglich für die Behandlung von chronischer Hufrehe entwickelt. In der Praxis hat sich herausgestellt, dass sie nicht nur bei Hufrehe sinnvoll anwendbar sind, sondern auch bei einigen anderen Diagnosen.

mehr Infos

Einsatzgebiete für Verbundhufeisen

Besondere Beschlagsformen und individuelle Hufsituationen

Unsere Verbundhufeisen können sowohl genagelt, geklebt als auch mithilfe unserer Cast-Haken und einer Cast-Bandage an den Huf gebracht werden. Bei den reinen Kunststoffbeschlägen empfehlen wir die geklebte Anwendung.

Die geklebte Anwendung erfreut sich immer größerer Beliebtheit und wird schon lange nicht mehr nur aus der Not heraus angewendet. Cast-Beschläge hingehen kommen nur dann zum Einsatz, wenn es die Diagnose erforderlich macht. Gerade im Bereich des orthopädischen und therapeutischen Beschlagens kommt es auf die Beurteilung des Hufbearbeiters und oftmals auch auf die Absprache mit dem Tierarzt an.

Zubehör für einen Castbeschlag - Castbandage und Casthaken mit Schrauben

Cast-Beschlag

Wenn die Hufkapsel aufgrund einer therapeutischen Indikation ruhiggestellt werden muss, ist auch der Einsatz von Cast-Haken und einer Cast-Bandage möglich.

Huf Cast System

fehlt noch

Keilbeschlag — Änderung des Hufwinkels

Auch ein Keilbeschlag ist mit unseren Verbundhufeisen möglich. Unsere Kunststoffkeile zur Änderung des Hufwinkels finden Sie im Bereich des Zubehörs. Ein Keil bewirkt eine Änderung des Hufwinkels um 2,5 Grad. Es ist auch möglich, zwei Keile miteinander zu kombinieren.

Keile

Hufeisen mit offener Zehe mit Klebelaschen zur Nutzung als Rehebeschlag wird an den Huf gehalten

Rehe-Beschlag

Unsere zehenoffenen Beschläge wurden ursprünglich für die Anwendung bei chronischer Hufrehe entwickelt. Aber auch bei anderen Diagnosen kommen sie unterstützend zum Einsatz. Sie werden gerade bei Hufrehe gerne mit den Wolf Busch® Klebelaschen kombiniert.

zehenoffene Beschläge Wolf Busch® Klebelaschen

über dem Strahl modifiziertes alternatives Hufeisen das die behandlung der Strahlfäule ermöglicht

Strahlfäule

Manche Hufbearbeiter äußern bei Strahlfäule Bedenken, weil der Kunststoffsteg über dem Strahl geschlossen ist und keine Luft an die Problemstellen lässt. Es ist allerdings möglich, den Hufbeschlag vor dem Aufnageln so zu modifizieren, dass er einen Freiraum über den Strahlfurchen lässt und dadurch eine Behandlung der Strahlfäule möglich bleibt.

Die Erfahrung zeigt aber, dass nur sehr wenige Pferde während der Zeit mit unseren Beschlag Strahlfäule entwickeln bzw. dass die Krankheit sogar besser wird. Wenn ein Pferd trotzdem Strahlfäule hat, liegt das oftmals (auch) an mangelhafter Haltungshygiene und nur in sehr geringem Maße an der Art des Beschlags — Ausnahmen bestätigen aber wie immer die Regel.

Im Bereich "Anpassung und Modifikationen" finden Sie ein paar Tipps rund um die Anpassung des Hufbeschlags im Strahlbereich. Wenn Sie geeignete Hufpflegeprodukte rund um die Behandlung von Strahlfäule suchen, werfen Sie einen Blick in unseren Shop.

THM-Strahlbalsam® Anpassung an den Huf

Detailansicht der harten und weichen Komponenten im Huf und des darunter liegenden Verbundhufeisen

Spat, Fesselträgerprobleme und Arthrose

Wir werden oft gefragt, ob unser Hufbeschlag bei Spat, Fesselträgerproblemen, Arthrose und anderen individuellen Herausforderungen verwendet werden kann. Natürlich kann man davon ausgehen, dass die Stoßdämpfung des Kunststoffmantels gerade bei Arthrose in den meisten Fällen mit Sicherheit positiv ist. Allerdings spielen bei individuellen Herausforderungen egal welcher Art immer zu viele Faktoren eine Rolle. Wir danken Ihnen daher für Ihr Verständnis, dass eine sinnvolle Beurteilung dieser Fälle immer nur durch den Hufbearbeiter vor Ort erfolgen kann.

Verbundhufeisen und Kunststoffbeschläge

Reitdisziplinen (in alphabetischer Reihenfolge)

Sie suchen das optimale Hufeisen für Ihr Pferd? Unsere Hufbeschläge sind ideal für gemeinsame Unternehmungen aller Art. Die Verbundhufeisen vereinen Stabilität und Stoßdämpfung und sind somit i.d.R. für gerittene und ungerittene Pferde jeden Alters und jeder Rasse im Alltag, in der Freizeit und beim Turnier geeignet.

Im Folgenden möchten wir beispielhaft auf einige Reitdisziplinen eingehen. Gerne stehen wir Ihnen auch zur persönlichen Beratung bereit. Wir möchten aber darauf hinweisen, dass unsere Beratung aus der Ferne niemals den Blick des Experten vor Ort ersetzen kann. Bitte stimmen Sie sich unbedingt mit Ihrem Hufbearbeiter ab; er kennt Sie und Ihr Pferd am besten und wird Ihnen bei der Auswahl des passenden Hufbeschlags behilflich sein und die fachgerechte Montage durchführen. Für weitere Informationen können Sie auch einen Blick unter Wissenswertes → Erfahrungsberichte werfen. Hier haben wir einige Rückmeldungen unserer Kunden für Sie bereitgestellt.

ein Wanderreiter führt sein Pferd im Schnee in den Alpen

Alpenüberquerungen, Bergtouren und generell unwegsames Gelände

Wenn die Pfade eng, steil und felsig werden, sind die Anforderungen an das Hufeisen besonders hoch: Es muss absolut rutschfest sein, um die Trittsicherheit des Pferdes zu unterstützen; es muss außerdem äußerst widerstandsfähig sein, um auch unter widrigen Umständen zuverlässig zu funktionieren. Unser Verbundhufeisen erfüllt diese Anforderungen hervorragend. Sein Material ist ähnlich rutschfest wie ein unbeschlagener Huf; durch den Einsatz von tieferem Profil sowie von Spikes oder Stollen kann der Grip des Beschlags im unwegsamen Gelände noch zusätzlich verbessert werden.

Um ein Ausreißen des Kunststoffs im Zehenbereich zu verhindern, das etwa beim Klettern über Felsen auftreten kann, gibt es ein spezielles Modell mit einer Stahlverstärkung in diesem Bereich. Das Risiko, dass sich der Beschlag am Huf verdreht, kann durch die Verwendung von Seitenkappen reduziert werden. Der Beschlag ist somit auch für Extremleistungen im Gelände bestens geeignet.

Profilbeschlag Arizona

eine Distanzreiterin galoppiert über eine Wiese

Distanzreiten

Gerade auf langen Strecken im Distanzbereich ist die Stoßdämpfung von Vorteil für das Pferd. Ein Beschlag mit Profil erhöht die Rutschfestigkeit auf schwierigem Untergrund. Der Nachteil — gerade bei einem Distanzritt, wenn es am Tag des Wettkampfes sehr heiß ist und 100km auf sehr hartem und heißem Boden geritten werden — ist, dass ein Profilbeschlag meist weniger abriebresistent ist als ein Beschlag ohne tieferes Profil. Je nach Trittsicherheit des Pferdes nutzen viele gerne den Extra-Beschlag mit Seitenkappen, aber auch der HDS gewinnt immer mehr an Beliebtheit. Hier muss jeder Distanzreiter abwägen, was für ihn und sein Pferd die ideale Wahl ist.

Da gerade im Distanzbereich das Gewicht des Beschlags eine wichtige Rolle spielt, möchten wir hier kurz das ungefähre Gewicht unserer verschiedenen Verbundhufeisen in Größe 122mm/rund aufführen. Bitte beachten Sie, dass es produktionsbedingt immer gewisse Schwankungen gibt.

  • Verbundhufeisen mit Seitenkappen und Profil: ca. 261g
  • Basic mit Seitenkappen und Profil: ca. 263g
  • Verbundhufeisen mit Seitenkappen: ca. 274g
  • Heavy Duty Shoe mit Seitenkappen und Profil: ca. 334g

Profilbeschlag Basic Beschlag mit Seitenkappen Heavy Duty Hufeisen

eine Dressurreiterin auf einem braunen Pferd im Dressurviereck

Dressur

Ein Verbundhufeisen ist auch für den Einsatz im Dressursport ideal. Durch die große Auflagefläche und die Strahlunterstützung sinkt der Huf im Sandboden weniger ein und entlastet dadurch Gelenke und Sehnen. Der Arizona mit Stahlverstärkung im Zehenbereich oder ein Straight Bar Shoe mit stabilem Quersteg können gegebenenfalls den Bewegungsablauf durch Gewichtsverlagerungen unterstützen. Auch die Kombination von konventionellen Hufeisen an den Vorderhufen und Verbundbeschlägen an den Hinterhufen (oder umgekehrt) ist möglich — die Bedürfnisse und Vorlieben des Pferdes können individuell berücksichtigt werden.

Beschlag mit Seitenkappen Arizona Straight Bar Hufeisen

zwei Freizeitreiterinnen reiten im Sommer durch den Wald, begleitet von einem Hund

Freizeitreiter

Vom Training in der Halle über gemeinsame Spaziergänge und gemütliche Ausritte bis hin zum mehrtägigen Wanderritt und vielen weiteren Aktivitäten: Ihr Pferd soll sich mit seinem Hufschutz wohlfühlen und auch im Gelände sicheren Trittes unterwegs sein. Die meisten Freizeitreiter entscheiden sich daher für einen Beschlag mit Seitenkappen und Profil. In diesem Bereich gibt es mit dem Modell "Basic" eine preisoptimierte Variante. Gerade unter den Freizeitreitern gibt es außerdem auch viele Fans unserer Wolf Busch® Klebelaschen.

Profilbeschlag Basic Wolf Busch® Klebelaschen

eine Reiterin reitet einen Paso Fino Wallach auf einer Wiese

Gangpferde

Jedes Pferd freut sich über einen angenehmen Hufschutz — und damit ist ein stoßdämpfendes Verbundhufeisen natürlich auch für Gangpferde geeignet. Sie können dabei individuell auf die Bedürfnisse Ihres Pferdes eingehen und entscheiden, ob der Beschlag "nur" als Hufschutz oder gleichzeitig auch zur positiven Beeinflussung der Gangmechanik verwendet werden soll. Wenn eine Unterstützung der Bewegungsmechanik durch Gewichtsverlagerungen notwendig ist, kann auch der Beschlag entsprechend eingesetzt werden — eine Stahlverstärkung im Zehenbereich wirkt als Zehengewicht, ein stabiler Quersteg bei den Straight Bar Shoes erhöht das Gewicht im Trachtenbereich, ein besonders massiver Metallkern erhöht das Gewicht des gesamten Beschlags.

Hufbeschlag mit Seitenkappen Arizona Straight Bar Hufeisen Heavy Duty Hufeisen

ein Pferd springt bei einem Springturnier über ein Hindernis, man sieht die mit alternativen Hufeisen beschlagenen Hinterhufe

Springreiten und Vielseitigkeit

Im Spring- und Vielseitigkeitssport sind die Anforderungen an das Hufeisen besonders hoch: Schnelle Wendungen auf möglicherweise rutschigem Untergrund erfordern einen äußerst stabilen Hufbeschlag, der mit zwei oder vier Stollen ausgestattet werden kann und gleichzeitig bei der Landung nach dem Sprung für bestmögliche Stoßdämpfung und Strahlunterstützung sorgt.

Gerade in diesem Bereich entscheiden sich viele für unseren "Jumper". Der Jumper ist ein Straight Bar Hufeisen mit stabilen Gewindeeinsätzen. Die Hufeisen sind für Wechselstollen geeignet, die je nach Bedarf unkompliziert ein- und ausgeschraubt werden können. In der stollenlosen Zeit halten Verschlussstopfen die Gewinde sauber.

So ist das Pferd nicht nur für unterschiedlichste Bedingungen im Parcours gut vorbereitet, sondern kann mit demselben Beschlag auch im Dressurviereck oder im Gelände glänzen oder im Anschluss an Training und Wettbewerb wieder ohne Stollen das Herdenleben genießen.

Jumper Grip-Stollen Verschlussstopfen

ein weißes Islandpferd im Tiefschnee

Winterbeschlag

Mit entsprechender Vorbereitung spricht nichts gegen verletzungsfreien Spaß bei Schnee und Eis. Der Beschlag soll vor Prellungen auf gefrorenem Boden schützen; er muss außerdem absolut rutschfest sein und das Aufstollen von Schnee verhindern. Wenn diese Anforderungen erfüllt sind, kann der Winter kommen! Ein Verbundhufeisen ist in der Regel sehr gut als Winterbeschlag geeignet: Die orangen Standard-Modelle sind aus relativ weichem Kunststoff gefertigt, der auch bei niedrigen Temperaturen elastisch und stoßdämpfend bleibt.

Mit seiner profilierten Oberfläche ist der Beschlag grundsätzlich ähnlich rutschfest wie ein unbeschlagener Huf; die Bodenhaftung kann zusätzlich durch Spikes und Stollen verbessert werden. Die angegossene Kunststofflippe dient als eine Art Schneegrip und verhindert weitgehend, dass sich feuchter Schnee unter den Hufen ansammelt und zur Stolperfalle wird.

Das Sondermodell "Snow Edition" ist eine neue Variante des Beschlags mit Seitenkappen und Gewinde mit optimiertem Aufstollschutz. Wenn alle Stricke reißen und es dennoch Probleme mit aufstollendem Schnee gibt, empfehlen wir ein Modell mit geschlossener Sohle.

In Ländern wie etwa Schweden, Finnland und Kanada reichen zwei Stollenlöcher aufgrund der extremen winterlichen Bedingungen nicht aus. In diesen Ländern nutzen unsere Kunden daher im Winter gerne den "Jumper" in Kombination mit unseren Eisstollen.

Beschlag mit Gewinde Snow Edition geschlossener Hufbeschlag Gleitschutz-Stollen Jumper

eine Kutsche wird von zwei galoppierenden Moritzburger Wallachen durch einen Bach gezogen

Zug- und Fahrpferde

Ein Verbundhufeisen ist äußerst vielseitig einsetzbar und hat sich auch im freizeit- und turniermäßig betriebenen Fahrsport bewährt. Gerade auf schwierigem Untergrund — auf nassen Wegen, in engen Wendungen oder auf besonders hartem oder steinigem Boden — unterstützt der Hufbeschlag die Leistungsfähigkeit des Pferdes durch seine Rutschfestigkeit und Stoßdämpfung in besonderer Weise; gleichzeitig ist er auch auf längeren Strecken sehr abriebfest und haltbar.

Wir empfehlen, für Zug- und Fahrpferde ein Modell mit Seitenkappen zu wählen; je nach Belastung ggf. sogar einen stabilen Straight Bar Shoe mit Gewindeinsätzen. Wenn Sie Herausforderungen mit dem Abrieb haben, ist unser Heavy Duty Shoe Sortiment eine gute Alternative.

Hufbeschlag mit Seitenkappen Jumper Heavy Duty Shoes

Letzte Änderung: 27.05.2024