Klebekragen "Easy" (verbesserte Oberfläche)

Art.Nr.: 000101S

Hersteller/Marke: Duplo

4,47 EUR - 4,99 EUR
inkl. 19 % USt.

Staffelpreise

Anzahl Einzelpreis
1-19 4,99 EUR
>= 20 -0,52 EUR 4,47 EUR
 
  • Härtegrad des Kunststoffs: Extra (etwas härteres Material)

  • Oberfläche: verbessert

  • Modell: Easy


Stück(e)

Zu diesem Artikel gibt es noch keine Bewertungen.

Produktbeschreibung

Der passende Klebekragen für Ihren geklebten Hufschutz

Vor gar nicht allzu langer Zeit waren Klebekrägen im Hufbeschlag eher ein Nischenprodukt. Der erste Klebekragen in unserem Sortiment war der Klebekragen Easy. Auch wenn der Klebekragen Easy auch heute noch seine Fans hat, waren wir mit der Handhabung und dem erzielten Hufschutzes zum Kleben nie ganz zufrieden. Aus diesem Grund haben wir den Easy damals weiterentwickelt; das Ergebnis dieser Weiterentwicklung war der Klebekragen Profi.

Seit 2019 gibt es neben den Klebekrägen Easy und Profi eine weitere Alternative in unserem Sortiment: die Wolf Busch® Laschenvariante. Sie sind das beliebteste Produkt zum Kleben in unserem Sortiment. Doch trotz allem Erfolg dieser Laschen sind unsere beiden Klebekrägen Easy und Profi nicht aus unserem Sortiment wegzudenken. Vor einigen Jahren hatten wir den Easy als Auslaufmodell deklariert, was zu einem direkten Aufschrei unter seinen Fans geführt hat.

Dies zeigt wieder einmal, wie wichtig es ist, eine gewisse Sortimentsvielfalt zu haben, damit wir – auch wenn es ums Kleben geht – für (fast) jeden das passende Produkt im Angebot haben.

Easy vs. Profi – Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Beide Klebekrägen sind mittlerweile mit einer verbesserten Oberfläche ausgestattet, die sich positiv auf die Stabilität der Klebeverbindung zwischen Klebelasche und Pferdehuf auswirkt.

In einigen anderen Aspekten unterscheiden sich die beiden jedoch voneinander:

  • Der Klebekragen Easy punktet vor allem in Bezug auf den Preis. Er ist der günstigste Klebekragen in unserem Sortiment.
  • Die Laschen des Profi sind in ihrer Höhe und Winkelung bereits ein Stück weit an den Pferdehuf angepasst. Dies erleichtert das Kleben und verringert die auf die einzelnen Laschen einwirkenden Zugkräfte während der Beschlagsperiode. Durch die verschiedenen Laschenhöhen sind in der Regel weniger manuelle Anpassungen der einzelnen Laschen nötig als beim Easy.
  • Der Easy besteht aus 13 Laschen, der Profi aus 11 Laschen.
  • Der Klebekragen Easy ist in einem Härtegrad erhältlich; der Profi – genau wie unsere Verbundbeschläge – in einer weicheren und einer härteren Version.

Haltbarkeit der Klebekrägen

Die Dauer der Ablagerung hat einen direkten Einfluss auf den Abrieb und die Haltbarkeit unserer Kunststoffbeschläge (egal ob mit oder ohne Metallkern). Bei den Klebekrägen haben wir denselben Effekt – allerdings geht es hier nicht um den Abrieb, sondern um die Flexibilität und damit die Biegsamkeit der Laschen. Das heißt, dass der Klebekragen mit der Zeit etwas steifer wird.

Daher gilt für alle Klebekrägen eine verkürzte Rückgabefrist von einem Monat ab Rechnungsdatum. Bitte berücksichtigen Sie diese Erkenntnisse auch bei ihrer täglichen Arbeit: Achten Sie darauf, bei den Klebekrägen immer die ältesten Produkte zuerst zu verarbeiten.

Klebekragen Easy und Profi – Fotos

Winkelung verschiedener Klebekrägen im Profil

Im Gegensatz zum Klebekragen Easy sind die Laschen des Klebekragens Profi leicht angewinkelt.

Klebebragen im Vergleich auf Steinen

Die Laschen des Klebekragen Easy haben alle dieselbe Höhe; die des Profi sind an die Hufform angepasst und werden zu den Trachten hin kürzer.

Kunststoffbeschläge zum Kleben und Klebekrägen liegen im Sand des Reitplatzes

Am besten eignen sich die Klebekrägen Easy und Profi in Kombination mit einem runden oder ovalen Kunststoffbeschlag.

Hufschutz-Sondermodelle mit gerader Zehe und offener Zehe liegen im Sand

In Kombination mit einem Beschlag mit gerader bzw. offener Zehe empfehlen wir, die Wolf Busch® Laschen zu verwenden.

der Nailless Beschlag liegt in beiden Härtegraden mit einem Klebekragen auf Metallplatten

Sie können den Klebekragen Profi aus Standard-Material sowohl mit einem Standard- als auch mit einem Extra-Beschlag verschweißen. Dasselbe gilt für den Klebekragen Profi aus Extra-Material.

der Nailless Beschlag liegt in beiden Härtegraden mit einem Klebekragen auf Metallplatten

Auch der Klebekragen Easy kann beliebig kombiniert werden. Sie können ihn sowohl mit einem Standard- als auch mit einem Extra-Beschlag verschweißen.

die Hufwand wird mit einem Schleifklotz der Körnung 80 aufgeraut

Vor dem Bekleben ist es wichtig, den Pferdehuf aufzurauen. Wir empfehlen eine Körnung von 80 bis 120. Passende Schleifklötze finden Sie in der Kategorie "Nagelloses Beschlagen".

ein Klebekragen wird mit Hilfe der Schweiß-Vorrichtung an einen Kunststoffbeschlag geschweißt

Die Schweißnaht ist ein entscheidender Faktor für den Erfolg Ihres geklebten Hufschutzes. Für gleichmäßige und damit stabile Schweißnähte empfehlen wir unsere spezielle Vorrichtung.

acht Dummy Beschläge liegen im Sand vor einem Baumstamm auf dem acht Klebekrägen liegen

Übung macht bekanntlich den Meister. Wenn Sie das Verschweißen von Beschlag und Klebekragen gerne üben möchten, empfehlen wir ihnen unser kostengünstiges Übungs-Kit.

Anwendungs- und Sicherheitshinweise für einen erfolgreichen geklebten Hufschutz – Video

Bitte beachten Sie bei jeder Nutzung unserer Produkte unsere allgemeinen Sicherheitshinweise. Diese richten sich sowohl an den Hufbearbeiter als auch an den Reiter bzw. Pferdebesitzer. Bei einem geklebten Hufschutz müssen Sie außerdem die Sicherheitshinweise im Umgang mit dem verwendeten Klebstoff beachten.

Wichtige Aspekte für einen erfolgreichen gekltebten Hufschutz

Kleben scheint auf den ersten Blick eine simple Methode, einen Hufschutz an den Pferdehuf zu bringen. Auf den zweiten Blick jedoch ist ein erfolgreich geklebter Beschlag von vielen Faktoren abhängig.

1. Die Barhufbearbeitung

Die Vorbereitung des Barhufs muss genau wie bei jedem anderen Beschlag fachlich korrekt und sorgfältig ausgeführt werden.
Wichtig ist, dass der Tragrand für einen optimalen Formschluss nach dem Raspeln absolut plan ist.

2. Die passende Kombination aus Beschlag und Klebekragen

Wir empfehlen zum Kleben gerne das Beschlagsmodell Nailless, das speziell für die geklebte Anwendung entwickelt wurde.
Natürlich kann es aber sein, dass Sie je nach Hufsituation und Nutzung des Pferdes ein anderes Modell benötigen.

Prinzipiell können Sie unsere Klebekrägen Profi und Easy mit (fast) all unseren Beschlägen kombinieren. Zum Kleben ungeeignet ist aktuell nur das Modell Arizona.
Alle anderen Kunststoffbeschläge – egal ob mit oder ohne Metallkern – können Sie prinzipiell mit den Klebekrägen Profi und Easy verwenden. Dabei ist es egal, ob es sich um einen Standard- oder Extra-Beschlag handelt. Je nach dem Kunststoffmaterial des verwendeten Beschlags müssen Sie gegebenenfalls die Abrollgeschwindigkeit, den verwendeten Druck und eventuell auch die Temperatur des Heißluftföhns anpassen, um eine stabile Schweißnaht zu erhalten.

Pferdehufe beklebt mit einem Kunststoffbeschlag und Klebekragen

Basierend auf den Rückmeldungen diverser Anwender würden wir je nach Beschlagsform zugunsten der einfacheren Handhabung die folgende Empfehlung aussprechen:

Runde/ovale Kunststoffbeschläge mit und ohne Metallkern:

  • Klebekragen Easy
  • Klebekragen Profi
  • Klebelaschen Wolf Busch®

Beschläge mit gerader Zehe (STS) bzw. offenem Zehenbereich, sowie die Ponygrößen unseres Classic Beschlags ohne Metallkern:

  • Klebelaschen Wolf Busch®

Die Wahl des passenden Klebekragens hängt allerdings nicht allein von der Form des Kunststoffbeschlags ab.

drei Klebekragen nebeneinander auf einem Holzboden

Der Klebekragen Easy ist nur in einer Variante erhältlich, der Klebekragen Profi jedoch ist wie unsere Beschläge in zwei Härtegraden erhältlich.
Allerdings hat der Härtegrad des Materials bei einem Klebekragen eine ganz andere Auswirkung als bei einem Kunststoffbeschlag.

Wonach richtet sich also die Wahl des passenden Klebekragens?

Das etwas weichere Material des Standard-Klebekragens ist ein bisschen leichter zu biegen als das härtere Material des Profi Extra bzw. des Klebekragens Easy. In Bezug auf die Arbeit am Pferdehuf bedeutet dies, dass es je nach Hufform und Temperatur etwas schwieriger sein kann, die beiden an die Hufwand zu kleben.

Die Wahl des passenden Klebekragens hängt von diversen Faktoren ab und obliegt letztendlich dem Hufbearbeiter vor Ort. Dennoch möchten wir zur besseren Orientierung an dieser Stelle ein paar Anhaltspunkte geben, wann wir welchen Klebekragen bevorzugen würden.

Klebekragen Easy

  • für gemäßigte bis hochsommerliche Temperaturen
  • bei unregelmäßigen Hufwänden nur bedingt geeignet, erschwerte Handhabung

Klebekragen Profi Standard

  • für tiefe bis gemäßigte Temperaturen
  • erleichterte Anwendung bei unregelmäßigen Hufwänden dank der Winkelung und der höheren Flexibilität

Klebekragen Profi Extra

  • für gemäßigte bis hochsommerliche Temperaturen
  • Anwendung bei unregelmäßigen Hufwänden aufgrund der Winkelung der Laschen möglich
Passform des Beschlags am Huf prüfen

3. Die richtige Anpassung des Beschlags

Egal, ob es sich um einen geklebten oder genagelten Hufschutz handelt:
Die Anpassung an den Pferdehuf ist das A und O für einen erfolgreichen Hufschutz. Die individuelle Anpassung unserer Beschläge ist mit etwas handwerklichem Geschick schnell erledigt.

Wenn Sie den Hufschutz kleben möchten, achten Sie beim Schleifen darauf, dass der Beschlag nach der Anpassung im Bereich des Klebekragens ca. 1mm über den Pferdehuf übersteht. Dieses „überschüssige“ Material wird für die Schweißnaht gebraucht.

Die meisten unserer Beschläge haben einen integrierten stabilen Noppeneinleger; andere Modelle wie z.B. der Nailless oder der Classic haben lediglich formbedingte weichere Noppen.

Egal, welche Variante Ihnen vorliegt: Entfernen Sie vor den Schweißarbeiten alle Noppen mithilfe eines Winkelschleifers. Bitte beachten Sie dabei unsere Sicherheitshinweise.

4. Die richtige Anpassung der einzelnen Laschen

Die einzelnen Laschen des Klebekragens Easy sind alle gleich hoch. Der Klebekragen Profi ist in Bezug auf die Höhe der Laschen an die Hufform angepasst.
Die Laschen im Zehenbereich sind daher höher als die Laschen für den hinteren Hufbereich.

Dennoch gilt für beide Klebekrägen, dass es notwendig sein kann, die Höhe der Laschen an den Pferdehuf anzupassen.

Achten Sie darauf, dass die Laschen nur auf dem Horn platziert werden. Wenn die Laschen später auch auf dem Kronrand festgeklebt werden, kann dies die Stabilität der Klebeverbindung negativ beeinflussen.

5. Schweißarbeiten

Sobald der Beschlag optimal an den Pferdehuf und die Bedürfnisse des Pferdes angepasst ist, können Sie mit den Schweißarbeiten beginnen.

Für stabile und damit haltbare Schweißnähte empfehlen wir, eine unserer beiden speziellen Vorrichtungen zu nutzen.

Sobald Ihre Schweißnaht ausgekühlt ist, sollten Sie die Stabilität mittels einer manuellen Reißprobe testen.
Ziehen Sie dafür mit voller Kraft an dem Klebekragen. Instabile, ungleichmäßige Schweißnähte führen meist zu einem frühzeitigen Beschlagsverlust.

eine Hand zieht voller Kraft an den Klebelaschen des Klebe-Hufschutzes um die Stabilität der Schweißnaht zu prüfen

6. Klebevorbereitung am Pferdehuf

Vor den Klebearbeiten ist es wichtig, den Pferdehuf mit einem Sandpapier oder Schleifklotz aufzurauen.
Einen entsprechenden Schleifklotz können Sie ebenfalls bei uns kaufen.

Nach dem Aufrauen sollten Sie den Pferdehuf und den vorbereiteten Beschlag entfetten. Hierfür empfehlen wir gerne das Reinigungsspray Megafoam.

Wenn Sie das Reinigungsspray von Pferdehuf und Beschlag abwischen, achten Sie darauf, dass das verwendete Handtuch keine Fussel hinterlässt. Dies könnte die Stabilität der Klebeverbindung negativ beeinflussen und ebenfalls zu einem frühzeitigen Beschlagsverlust führen.

einen Hufschutz mit Klebekragen Profi an den Pferdehuf kleben

7. Die Wahl des richtigen Sekundenklebers

Sie können bei uns verschiedene Klebstoffe kaufen, die wir prinzipiell für die Anwendung für einen geklebten Hufschutz als geeignet empfinden.

Bei der Wahl des Klebstoffs müssen Sie die Temperatur, die Luftfeuchtigkeit und die Kooperation des Pferdes berücksichtigen. Die Klebstoffe sind je nach Temperatur unterschiedlich dick- bzw. dünnflüssig und brauchen je nach Situation unterschiedlich lange, um auszuhärten.

Wenn es z.B. bei einem eher zappeligen und unruhigen Pferd schnell gehen muss, empfiehlt sich in der Regel der Sekundenkleber „Blitzschnell“. Allerdings ist es hier auch umso schwieriger, Fehler zu korrigieren.

Beachten Sie bitte unbedingt, dass die Wirkung des Sekundenklebers und damit die Haltbarkeit der Klebeverbindung in der Regel abnimmt, wenn der Klebstoff zu lange offensteht.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Luftfeuchtigkeit bzw. der Mangel an Feuchtigkeit im Sommer. Auch wenn Ihr Klebstoff prinzipiell für sommerliche Temperaturen geeignet ist, kann es sein, dass es einfach zu trocken ist. Wenn dem Klebstoff die nötige Feuchtigkeit zum Aktivieren fehlt, kann es sein, dass er länger braucht, um auszuhärten und/oder dass der Sekundenkleber am Klebekragen schneller aushärtet als an der Hufwand.

Die Klebstoffe, die Sie in unserem Online-Shop kaufen können, haben in der Regel eine Endfestigkeit von 24 Stunden. Das Pferd kann natürlich nach dem Bekleben auf die Koppel bzw. den Paddock; allerdings sollte man den geklebten Hufschutz vor Erreichen der Endfestigkeit keiner zu großen Belastung aussetzen.

8. Richtiges Kleben

Bei einem geklebten Hufschutz gilt: Weniger ist mehr. Umranden Sie jede Lasche mit Klebstoff und machen Sie ein Kreuz und vier Punkte hinein.

Kleben Sie jede Lasche einzeln an und denken Sie daran, die Laschen zum Abschluss noch mit etwas Klebstoff zu versiegeln.

Eine ausführliche schriflicht Schritt-für-Schritt Klebeanleitung finden Sie auch unter Wissenswertes → Anleitungen. Natürlich steht Ihnen unser Customer Service Team auch für weitere Informationen gerne beratend zur Seite.

Hufschmied versiegelt die Laschen des Klebekragens am Huf mit Sekundenkleber

Klebeanleitung

An dieser Stelle möchten wir Ihnen gerne das Video unserer allgemeinen Klebeanleitung zur Verfügung stellen.

In unserem Video verwendet Shelly Frank einen zehenoffenen Beschlag in Kombination mit den Wolf Busch Laschen.

Die allgemeinen Grundsätze für die Vorbereitung des Klebekragens und das Kleben am Pferdehuf gelten auch bei der Verwendung unserer Klebekrägen Profi und Easy.

Anleitungen für einen geklebten Hufschutz

Mehrfache Verwendung Ihres geklebten Hufschutzes

Unter den folgenden Voraussetzungen ist es möglich, einen geklebten Hufschutz erneut zu verwenden:

  • Der Beschlag selbst ist einem guten Zustand und kann erneut verwendet werden.
  • Die Schweißnaht zwischen Beschlag und Klebekragen hält einer erneuten Reißprobe stand.
  • Die einzelnen Laschen des Klebekragens sind nicht beschädigt und haben keine Risse.
Schutzbrille, Sekundenkleber und FFP3-Maske

Bevor der Beschlag erneut verwendet werden kann, ist es notwendig, die Klebstoff-Reste der vorherigen Beschlagsperiode zu entfernen. Nur so ist es möglich, erneut eine stabile Klebeverbindung zwischen Klebelasche und Pferdehuf zu erzielen.

Wir empfehlen Ihnen, sich mit entsprechender Schutzausrüstung vor dem Schleifstaub des Klebstoffs zu schützen, da er gesundheitliche Risiken birgt.

Idealerweise setzen Sie eine Schutzbrille auf, tragen eine FFP3-Maske und sorgen für ausreichende Belüftung bei den Schleifarbeiten. Die von uns empfohlene Schutzausrüstung können Sie ebenfalls bei uns kaufen.

Falls der Beschlag, nicht aber die Laschen für eine erneute Verwendung in Frage kommen, können Sie den Ansatz des Klebekragens vom Beschlag abschleifen und danach einen neuen Klebekragen anschweißen.

Produkteigenschaften

Modell Klebekragen Profi, Klebekragen Easy
Marke Duplo
Artikelnummer Klebekragen Easy: 000101S
Klebekragen Profi Standard: 000120S
Klebekragen Profi Extra: 000110S
Funktion alternativer Hufschutz, geklebter Hufschutz, nagelloses Beschlagen
Reitweisen und Disziplinen u.a. Freizeitreiten, Wanderreiten und Orientierungsritte, Distanzreiten, Westernreiten, Dressurreiten, Gangpferdereiten, Barockreiten, Bodenarbeit, Geländereiten, Working Equitation
Turnierzulassung Unsere Beschläge sind als Hufschutz für diverse Turniere zugelassen. Für eine entsprechende Auskunft wenden Sie sich bitte direkt an Ihren Verband (z.B. AQHA, DWA, FEIF, FISE, FN, IPZV, OEPS, SVPS).
Therapiebeschlag Die Klebekrägen eignen sich in Kombination mit einem Verbundbeschlag auch zur unterstützenden Anwendung im orthopädischen und therapeutischen Bereich. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass unsere Produkte keine Krankheiten diagnostizieren oder heilen. Wir raten bei jeder Nutzung mit therapeutischem oder orthopädischem Hintergrund dazu, eng mit dem Hufbearbeiter oder Tierarzt vor Ort zusammenzuarbeiten.
Pferderassen u.a. Warmblut, Vollblut, Quarter Horse, Paint Horse, Haflinger, Isländer, Araber, Friese, Andalusier, Hannoveraner
Klebeanleitung finden Sie unter Wissenswertes → Anleitungen
Sicherheitshinweise Finden Sie unter Wissenswertes → Sicherheitshinweise. Beachten Sie auch die Sicherheitshinweise des verwendeten Sekundenklebers.
produziert in Deutschland
verfügbare Größen Einheitsgröße
Zubehör Sekundenkleber, Hufreiniger (z.B. Megafoam), Schleifklotz, Schweiß-Vorrichtung, Heißluftföhn mit Reduzierdüse, Übungs-Kit
Packungseinheit Die Klebekrägen werden stückweise verkauft. Für einen Pferdehuf benötigen Sie in der Regel einen Klebekragen.
Mengenrabatt ab 20 Stück je Klebekragen (Artikelnummer)
Umtausch und Rücksendung Unter bestimmten Voraussetzungen innerhalb von 1 Monat innerhalb der EU möglich.
Für Rücksendungen außerhalb der EU kontaktieren Sie bitte unser Customer Service Team.
Alle Details finden Sie im Bereich Wissenswertes → Service & Konditionen.
Lieferung weltweit; Lieferungen nach Frankreich, in die Schweiz sowie nach Kanada erfolgen über unsere Ländervertretungen

Tipps und Tricks:

Modifikationen des Klebekragens

Neben der Anpassung der Höhe der einzelnen Laschen an den Pferdehuf kann es sein, dass weitere Anpassungen des Klebekragens nötig sind. Dies ist genau so wichtig, wie die optimale Anpassung des Beschlags.

Modifikationen im Zehenbereich

Einer der größten Unterschiede zwischen der Variante von Wolf Busch® und unseren Klebekrägen Easy und Profi ist, dass der Klebekragen den Pferdehuf auch im Zehenbereich komplett einrahmt.

Bei Pferden, die generell eine längere Zehe haben, zum Stolpern neigen oder bei denen ein früherer Abrollpunkt notwendig ist, kann es hilfreich sein, wenn Sie den Klebekragen teilen und den Zehenbereich aussparen.

Classic Kunststoffbeschlag ohne Metallkern mit einem geteilten Klebekragen, die Zehe ist frei
Beschlag mit seitlichen Aufzügen und in drei Teile geteiltem Klebekragen

Modifikationen für die Anwendung mit seitlichen Aufzügen

Es ist durchaus möglich, für Ihren geklebten Hufschutz einen Verbundbeschlag mit Aufzügen zu verwenden. Hierzu müssen Sie den Klebekragen lediglich in mehrere sinnvolle Stücke schneiden und die Laschen entsprechend platzieren.
Prinzipiell können Sie jede Lasche des Klebekragens auch einzeln verwenden.

Bitte beachten Sie, dass dies auch gilt, wenn Sie die Aufzüge abschleifen, denn im Bereich der abgeschliffenen seitlichen Aufzüge ist es nicht möglich, eine Schweißnaht zu erzielen.

Do-it-Yourself:
Nachträgliche Winkelung für den Klebekragen Easy

Der größte Vorteil des Klebekragens Profi im Vergleich zum Easy ist die Winkelung seiner Laschen, sie erleichtert das Kleben und verringert später die auf die einzelnen Laschen wirkenden Zugkräfte.

Wenn Sie den preisgünstigen Klebekragen Easy verwenden, haben Sie jedoch die Möglichkeit, diesen Effekt selbst zu erzeugen.

Wärmen Sie die Laschen des fertigen Klebe-Hufschutzes leicht an. Legen Sie den Beschlag auf den Klebekragen, beschweren Sie ihn z.B. mit einem Hammer und lassen Sie ihn auf dem Kragen liegend auskühlen.

Dadurch, dass die einzelnen Laschen im gebogenen Zustand auskühlen und erstarren, erzielen Sie einen ähnlichen Effekt wie die Winkelung der Laschen beim Klebekragen Profi.

Hammer liegt auf Klebe-Hufschutz aus Classic Kunststoffbeschlag und Klebekragen Easy

Bewertungen

* Den Zusatz "Verifizierter Kauf" erhalten nur Bewertungen, die von Käufern abgegeben wurden, die das Produkt in diesem Shop gekauft haben.

Zum 28. Mai 2022 änderte sich durch die Omnibus-Richtlinie (Richtlinie EU 2019/2161) das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG). Unter anderem wurden neue Informationspflichten zur Sicherstellung der Authentizität von Kundenbewertungen eingeführt. Unternehmen, die mit Bewertungen werben, müssen ab dem 28. Mai 2022 darüber informieren, ob sie Prüfmechanismen zu deren Authentifizierung einsetzen. Ist dies der Fall, muss im zweiten Schritt darüber aufgeklärt werden, welche Prüfmechanismen dies sind.

In diesem Shop können nur verifizierte Käufer Bewertungen abgeben. Das heißt, es wird geprüft, ob das Produkt tatsächlich erworben wurde. Bewertungen ohne Kundenkonto oder ohne Login sind nicht möglich. Bewertungen verifizierter Käufe werden in den Bewertungen mit Verifizierter Kauf gekennzeichnet. Ältere Bewertungen in unserem System werden — wenn ein Kauf nicht zuzuordnen ist — als Gastbewertungen gekennzeichnet.

mehr