Der Klebekragen Wolf Busch „powered by Duplo“

Der Klebekragen Wolf Busch überzeugt durch einfache Anwendung und lange Haltbarkeit. Die Klebelaschen bestehen aus zwei Komponenten; sie werden in den Duplo-Produktionsstätten vorgefertigt und vom Wolf Busch-Team fertiggestellt.

Montageanleitung

Vorbereitung des Hufs
Die Vorbereitung des Barhufs funktioniert grundsätzlich genauso wie vor jedem anderen Beschlag auch und muss fachgerecht durchgeführt werden.

Vorbereitung des Duplo-Beschlags

  • Wählen Sie den Duplo-Beschlag aus, der am besten zur Hufgröße, zur Hufform und zum Anwendungszweck passt.
  • Passen Sie diesen Beschlag mit einem Winkel- oder Bandschleifer an die Hufform an. Lassen Sie den Beschlag dabei im Bereich des Klebekragens 1mm über den Huf überstehen.
  • Entfernen Sie alle Noppen, um einen optimalen Formschluss zu erzielen.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Beschlagsanleitung und bei den Sicherheitshinweisen.

Auswahl des Klebekragens
Je nach Größe des Duplo-Beschlags gibt es eine passende Größe des Klebekragens.
Größe 3: Beschläge von 98-114mm
Größe 4: Beschläge von 114-134mm
Größe 5: Beschläge von 134-162mm

Positionierung des Klebekragens

  • Die kleinste Lasche zeigt Richtung Trachten.
  • Die glatte Seite zeigt Richtung Hufwand.
Beschläge mit Seitenkappen
Wenn Sie einen Beschlag mit Seitenkappen verwenden wollen, schneiden Sie den Klebekragen zwischen der größten und zweitgrößten Lasche durch und platzieren die größte Lasche im Zehenbereich vor der Seitenkappe, die beiden kleineren Laschen dahinter.
Falls der Platz im Zehenbereich knapp ist und sich die beiden Laschen überlappen, können Sie auch die linke und rechte Zehenlasche austauschen.

Verschweißen des Klebekragens mit dem Duplo-Beschlag
Beachten Sie den richtigen Temperaturbereich der Heißluftpistole!
Größe 3: ca. 450°C
Größe 4 und 5: 550°C bis max. 630°C

Tipp: Sie können den Klebekragen mithilfe der äußeren Wulst auf einem Brett mit Nut fixieren.
  • Zeichnen Sie die richtige Position der Laschen auf dem Beschlag an.
  • Wärmen Sie den Anfangsbereich der Schweißnaht leicht vor, bis das Kunststoffmaterial zu glänzen anfängt.
  • Setzen Sie den Beschlag senkrecht auf den Klebekragen. Achten Sie darauf, dass der Klebekragen weder in das Profil des Beschlags hineinragt noch über die bodenseitige Kante des Beschlags hinausragt.
  • Rollen Sie den Beschlag langsam, aber gleichmäßig über den Klebekragen.
  • Markieren Sie Ansatzpunkt und Endpunkt bewusst durch etwas mehr Druck.
  • Entlang der gesamten Länge sollte ein kleiner glasiger Wulst an den Verschweißungskanten sichtbar sein.
Achtung: Es darf keine Hitze auf die elastische Innenseite der Klebelasche abstrahlen, die später an der Hufwand anliegt. Das kann bei Düsen mit Lüftungsschlitzen ungewollt passieren.

Prüfen der Passform

  • Schieben Sie den Beschlag von der Zehe nach hinten auf den Huf. Sie können die Laschen dabei ggf. etwas nach außen abspreizen.
  • Von oben sollte die Beschlagsvorderkante nicht mehr zu sehen sein, von unten die Zehe minimal bzw. gerade nicht mehr.
  • Der Beschlag sollte jetzt soweit fixiert sein, dass man ihn am Huf feinjustieren kann.

Weitere Anpassungen am Beschlag

  • Berunden Sie die Schweißkanten zur Bodenseite hin leicht.
  • Bei Bedarf können Sie eine stärkere Zehenrichtung anschleifen, die dem Pferd das Abrollen erleichtert.
  • Bringen Sie auf der Hufseite des Beschlags eine seitliche Fase an, die das Abtreten verhindert.

Letzte Vorbereitungen

  • Rauen Sie die Hufwand mit Schleifpapier an (Körnung 80-120).
  • Entfetten Sie die Innenseite des Klebekragens und die Hufwand unterhalb des Kronsaums.
  • Zum Entfetten empfehlen wir Ihnen Multifoam (ein universelles, einzigartiges Allzweck-Schaumspray zum Reinigen und Entfetten). Alternativ können Sie auch 99%iges Isopropanol verwenden.
Achtung: Verwenden Sie kein Aceton (z.B. Bremsenreiniger) zum Entfetten der Hufe!

Tipps zum Kleben

  • Beachten Sie die Endfestigkeit des Klebstoffs (ca. 24 Stunden).
  • Hohe Luftfeuchtigkeit (Regen oder Nebel) schadet einer erfolgreichen Verklebung nicht.
  • Steht der Kleber zu lange offen, zieht er Luftfeuchtigkeit, fängt an auszuhärten und klebt nicht mehr so zuverlässig.
Bei Temperaturschwankungen:
  • Wir empfehlen den Winterkleber bei Temperaturen unter 10°C.
  • Bei Temperaturen unter ca. 5°C ist der Sommerkleber nicht mehr so zuverlässig; der Halt der Laschen am Huf ist dann nicht mehr sicher gewährleistet.

Kleben

  • Tragen Sie Handschuhe und beachten die Sicherheitshinweise im Umgang mit dem verwendeten Klebstoff.
  • Lassen Sie den gegenüberliegenden Huf von einer anderen Person aufheben, damit das Pferd ruhig steht.
  • Kleben Sie die Laschen einzeln an.
  • Spreizen Sie die Lasche ab, umranden Sie sie mit Klebstoff und machen Sie ein Kreuz und vier Punkte hinein.
  • Drücken Sie die Lasche mit zwei Fingern von unten nach oben ca. 10-15 Sekunden lang gleichmäßig an.
  • Wenn mindestens drei Laschen angeklebt sind (zwei auf einer Seite, eine auf der anderen), ist der Beschlag sicher genug am Huf fixiert, auch wenn das Pferd sich bewegt.
Beim Absetzen des Hufs bleibt der Beschlag nicht in der gewünschten Position?
Möglichkeit 1: Beschläge mit Seitenkappen
Die Seitenkappen verhindern, dass der Huf beim Absetzen über den Beschlag hinaus rutscht. Anwendung: Klebekragen zwischen der größten und zweitgrößten Lasche durchschneiden und die größte Lasche vor der Seitenkappe platzieren (Zehenbereich), die zwei kleineren Laschen dahinter. Sehr empfehlenswert für die Hinterhufe!
Möglichkeit 2: Indirektes Kleben
Rauen Sie die Hufseite des Duplo-Beschlags mit Schleifpapier leicht an und bringen Sie etwas Kleber entlang des Tragrandes an. Dann drücken Sie den Beschlag in der gewünschten Position für ca. 10-15 Sekunden an den Huf. Dadurch ist der Beschlag gut genug fixiert, dass er beim Absetzen des Hufs nicht verrutscht. Sie können die Laschen dann wie gewohnt am abgesetzten Huf ankleben.
Möglichkeit 3: Kleben am aufgehobenen Huf
Kleben Sie die ersten beiden Laschen am aufgehobenen Huf an; danach setzen Sie den Klebevorgang am abgesetzten Huf fort.
Möglichkeit 4: Kleben auf dem Hufbock
Wenn das Pferd in dieser Position ruhig stehen kann, können Sie den Huf zum Kleben auf dem Hufbock positionieren.

Versiegeln
Versiegeln Sie den oberen Rand der Laschen mit etwas Klebstoff.

Abnehmen des Beschlags

  • Hufmesser: Durchtrennen Sie mit dem Hufmesser vorsichtig die schwarze Verbindungsschicht zwischen Lasche und Huf von oben nach unten.
  • Zange: Hufeisenabnehmzange, Hufschneide zange und Hufbeschlagzange eignen sich sehr gut zum Entfernen der Klebelaschen. Greifen Sie die Lasche mit der Zange an der obersten Stelle und ziehen Sie die Lasche einfach vom Huf ab.
  • Hufraspel: Eine einfache, aber etwas aufwendigere Möglichkeit ist, die Klebekrägen abzuraspeln.
Übrigens: Die Klebekrägen Wolf Busch funktionieren auch sehr gut in Kombination mit unseren zehenoffenen Beschlägen und den STS-Modellen.
Übrigens: Die Klebekrägen Wolf Busch "powered by Duplo" wurden im Rahmen von Duplo Innovations entwickelt. Dort finden Sie regelmäßig neue Produkte zu einem günstigen Einführungspreis - schauen Sie doch mal vorbei!
Produktempfehlungen

Klebekragen Wolf Busch "powered by Duplo"

Schweiß-Vorrichtung

Heißluftgebläse

Reduzierdüse

Multifoam

Rapidkleber (Sekundenkleber)

Flyer "Wolf Busch"

Letzte Änderung: 22.06.2021